Apple soll iPhone-Sucht bekämpfen

(08.01.2018) Apple soll seine eigenen Produkte unattraktiv machen! Das fordern zwei Großaktionäre, die sich um den Apple-Aktienkurs Sorgen machen. Apple soll – laut den beiden Managern - Verantwortung zeigen und gegen die iPhone-Sucht bei Jugendlichen vorgehen.

Wie soll denn das gehen? Es gibt Überlegungen...

Apple soll iPhone-Sucht bekämpfen 2

Der Konzern soll eine Software entwickeln, mit der sich die Nutzungsdauer beschränken lässt.

Doch ist das wirklich die Aufgabe von Apple?

Apple soll iPhone-Sucht bekämpfen 3

Bernd Thurner von der Suchtprävention 'vivid.at':
"Das Handy selbst ist ja gar nicht das Problem. Sondern die intensive Nutzung der Sozialen Medien wie Facebook oder Instagram. Und warum sollte Apple sein eigenes Produkt unattraktiv machen?"

Da stehen andere in der Verantwortung...

Apple soll iPhone-Sucht bekämpfen 4

Gefordert sind eher die Eltern, die ihre Vorbildfunktion wahrnehmen und mit den Kids auch Smartphone-Regeln ausmachen sollen. Zum Beispiel Handyfreie Zeiten.

X-Factor kehrt zurück!

Mit Jonathan Frakes

Großeinsatz wegen Lego

15-Jähriger baut Waffe

Vorwürfe gegen Kurz

Zwei Drittel glauben daran

Impfung in Hofburg

Van der Bellen lädt ein

Reißender Lava-Fluss

Heftige Szenen auf La Palma

Britischer Politiker erstochen

Abgeordneter David Amess tot

Häusliche Gewalt in GB

Häufig ohne Folgen

Schanigarten von Lkw erfasst

Vier Verletzte in Wien