Apple sorgt für Unruhen

Foxconn Mitarbeiter streiken!

(23.11.2022) Es gibt sie in etlichen Varianten, Farben und Modellen. Yas, I'm talking about iPhones.

Fast jeder der jungen Generation bzw. auch der älteren, also literally fast everyone, besitzt ein iPhone oder Apple-Gerät.

Leider wird das geliebte Handy unter sehr schlechten Arbeitsbedingungen hergestellt, weswegen viele der Mitarbeiter:innen streiken.

Vor allem seit der Corona-Pandemie herrschen bei dem Apple-Zulieferer Foxconn in China krasse Unruhen. Einerseits beschweren sich die Arbeiter:innen über die verfügbaren Lebensmittel. Andererseits sind diese aufgrund ausständiger Sonderzahlungen außer sich.

200.000 Mitarbeiter:innen der Zweigstelle in Zhengzhou stellen über 70 Prozent der weltweit-verkauften iPhones her. Diese Menschen haben keinerlei Freiheiten und werden gezwungen, vorort ohne Familie zu leben, zu arbeiten und zu schlafen. Das nur, weil das herrschende geschlossene Kreislaufsystem seit der Corona-Pandemie nicht unterbrochen werden darf.

Aufgrund des enormen Drucks und psychischer Belastung schmeißen die Betroffenen ihre persönlichsten Gegenstände aus den Unterkünften. Damit wollen sie der Welt zeigen, wie verzweifelt sie sind und wie miserabel ihre derzeitige (Lebens-)lage ist.

APA/AS

Osterferien: Nicht vertrödeln!

Letzte Auszeit im Schuljahr

Adele macht Alkoholgeständnis

Vier Flaschen Wein vormittags!

Ostern im Tiergarten!

Bunte Eier für Erdmännchen-WG

Kuh verjagt Playboy-Model!

Gefährliche Foto-Aktion

Kommissar Rex-Star Geständnis

'Lebe in Dreierbeziehung!'

Frauen werden benachteiligt

OECD Bericht: Diskriminierung

Giftige Pizza: 2 Kinder tot

Nestle schließt Fabrik

RBI will raus aus Russland

Verkauf oder Abspaltung