Arbeitsunfall in U-Bahn Station!

(23.11.2013) Zu einem schweren Arbeitsunfall ist es am späten Abend in Wien gekommen. Ein Arbeiter wird bei der künftigen U1 Station Troststraße in rund 20 Metern Tiefe unter einer sechs Quadratmeter großen Betonplatte begraben und schwer verletzt. Das Unglück passierte in einem provisorischen Abgang zur U-Bahn Station. Christian Feiler von der Berufsfeuerwehr Wien:

" Die verschüttete Person war ansprechbar und wurde bei unserem Eintreffen von seinen Kollegen bereits wieder ausgegraben. Der Arbeiter klagte aber über starke Schmerzen. Wir haben deshalb sofort mit mit den Absicherungsarbeiten für die Patientenbergung begonnen."

Schüsse auf jüdische Volksschule

Unbekannte schießen auf Fassade

Brand in Neugeborenen-Klinik

7 Babys sterben

Mädchen (2) von Türe begraben!

Gmunden: Kind schwer verletzt!

Bad Goisern: Quadunfall

Mann (39) stirbt an Unfallort

Feuerwehrmann rettet Hund

Sprung in Donaukanal

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten