Armband rettet Kids vor Ertrinken

(30.06.2017) Kann ein Armband Kinder vor dem Ertrinken retten? Diesen Sommer gibt es besonders viele schreckliche Badeunfälle. Oft wird das Kind nur kurz aus den Augen gelassen, schon kommt es zum Drama. Das Rote Kreuz und eine Firma aus Linz-Leonding haben jetzt ein Armband entwickelt, das Leben retten soll.

Der Vorteil: Die Kids können es ganz einfach wie eine Uhr am Handgelenk tragen. Bei den Eltern befindet sich die Basisstation. Das ganze System ist mobil und kann überall verwendet werden.

Gerhard Lindner vom Roten Kreuz in Oberösterreich:
"Dieses Gerät ist mit einer Basisstation verbunden. Sobald das Armband mit Wasser in Berührung kommt, schlägt die Station mit einem schrillen Ton Alarm. Diesen Ton hört man relativ weit und er alarmiert eben, sobald das Kind mit Wasser in Berührung kommt."

Die Eltern werden dadurch sofort aufmerksam und können rasch einschreiten.
Alle Infos zum Lebensretter-Armband checkst du dir hier.

Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

Ö: 57% der Wege per Auto

PKW weiter hoch im Kurs

Italien: Neue "Blitzer"-Regeln

Warnschilder vor Radarfallen

Sex mit 12-Jähriger: Prozess

Polizist in Graz vor Gericht

Schwerer CO2-Unfall in Salzburg

Drei Verletzte

Reparaturbonus auch für Fahrräder

Fortführung bis 2025

Sturz im Supermarkt inszeniert

freche Aktion von Britin

Paparazzi-Hater

Kim K´s Sohn ist aggro!