Arnie-Sohn Joseph berichtet

Komplett verändertes Leben

(11.02.2022) Beim Arnie-Sohn Joseph Baena fällt der Apfel wirklich nicht weit vom Stamm. Denn man kann ihn und seinen durchtrainierten Körper gerade auf dem Cover der „Men‘s Health“ bewundern. Die Kronen Zeitung berichtet, dass er in dem Magazin auch ein Interview gibt, wo der 24-Jährige erzählt, wie das Leben als uneheliches Kind von dem Superstar Arnold Schwarzenegger so ist.

Baena teilt mit seinem Vater nicht nur ein sehr ähnliches Gesicht. Er hat auch ganz klar die Leidenschaft fürs Trainieren von Schwarzenegger geerbt. Der Sohn arbeitet zurzeit als Immobilienmakler, aber er baut sich auch eine Schauspielerkarriere auf. Ganz wie der Papa!

Seinen hart erarbeiteten Körper kann man jetzt im "Men's Helath" Magazin anschauen.

In einem Interview in dem Magazin erzählt Baena auch, wie sich sein Leben verändert hat, seitdem er weiß, dass Arnold Schwarzenegger sein Vater ist. Das erste Mal hat er das mit 13 Jahren erfahren. Da hat ihn das nicht wirklich berührt. Er erzählt, dass er lediglich mit "cool" geantwortet hätte. Irgendwann hat aber die Öffentlichkeit davon erfahren und da ging es dann richtig los. Das Haus von Baenas Mutter wurde von Paparazzi und Nachrichtenwagen belagert. Kurz darauf ist es der Familie dann zu viel geworden und sie haben sich auf einem Roadtrip durch Texas vor dem Wirbel versteckt. Das hat Baena und seine Mutter noch weiter zusammengebracht.

Aber nicht nur das Verhältnis zu seiner Mutter ist sehr gut. Auch zu Arnie hat Baena mittlerweile eine gute Beziehung aufgebaut. Sie sind vor allem durch ihre gemeinsame Leidenschaft für das Bodybuilding richtig zusammengewachsen und trainieren mittlerweile gemeinsam. Der Sohn erzählt, wie er ganz viel von seinem Vater gelernt hat.

Den Namen seines Vaters will der 24-Jährige aber trotzdem nicht annehmen. Baena will sich vielmehr alles selbst erarbeiten. Dafür die Kontakte und den Namen "Schwarzenegger" zu nutzen fühlt sich für ihn "ehrenlos" an.

(MR)

Bahnstreik am Montag

Schüler sind entschuldigt

Zwei Festnahmen in St. Pölten

nach Schüssen

"Beendet den Lockdown"

Proteste in China

Wrabetz neuer Rapid Präsident

Ex-ORF-Chef erhält 87,7%

Auf Tankwaggon geklettert

16-Jähriger in Lebensgefahr

Tausende Nackte in Sydney

Für tolle Aktion!

St.Pölten: Polizist angeschossen

Täter flüchtig

Sohn überfährt Mutter!

Fatale Verwechslung