Ärztemangel in Osttirol

Meterlange Schlange vor Praxis

(09.01.2023) In Osttirol herrscht ein akuter Mangel an Augenärztinnen und Augenärzten. Das zeigen auch Szenen, die sich Montagfrüh vor der Tür eines Wahlarztes in Lienz abspielten. Knapp 150 Patientinnen und Patienten warteten in einer meterlangen Schlange vor der Praxis, um einen Termin zu vereinbaren berichteten ORF Tirol und "Kleine Zeitung".

Nachdem Ende des letzten Jahres ein Kassenarzt in Pension gegangen war, bleiben für Osttirol und der Region Oberkärnten nur mehr drei Augenärzte, davon sind zwei allerdings Wahlärzte. Bei dem vom Ansturm betroffenen Wahlarzt bildete sich die Schlange bereits seit 5:30 Uhr. Grund für den großen Andrang war, dass die Praxis ab Montag neue Termine vergeben hat.

Für Tirols schwarzen Arbeiterkammerpräsident Erwin Zangerl, ist das eine "völlig unzumutbare" Situation, die er auf die Reform der österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) zurückführt.

Auch die Lienzer Bürgermeisterin Elisabeth Blanik (SPÖ) kritisiert die Tatsache, dass es nur mehr einen Kassenarzt in Lienz gäbe. "Es wird daran gearbeitet, mindestens noch eine zweite Kassenstelle zu besetzen. Da sind jetzt die Ärztekammer und die Gebietskrankenkasse gefordert", so Blanik.

(PR/APA)

Blutiger Überfall in Mexiko

Acht Tote in Nachtclub

Förderung beim Kauf eines E-Autos

Privatpersonen erhalten 5.000 Euro

Djamila Rowe holt sich Krone!

RTL-Dschungelcamp 2023

ÖVP verliert - FPÖ gewinnt!

Live: Alle Infos zur Mega-Wahl

Trump startete Wahlkampf

für Präsidentschaftswahl 2024

Schießerei in Wien

Mann von Polizei erschossen

Geschwister in Eis eingebrochen

Beide tot geborgen

Video von Polizeigewalt in USA

Joe Biden schockiert