Aspirin erhöht Hautkrebs-Risiko

(23.05.2018) Zu viel Aspirin erhöht das Hautkrebs-Risiko bei Männern! Das behaupten jetzt zumindest Wissenschaftler aus den USA. In den Staaten sollen viele Menschen täglich eine Mini-Dosis Aspirin einnehmen. So will man sich vor einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall schützen.

Doch jetzt hat man herausgefunden, dass Männer, die täglich Aspirin einnehmen, ein doppelt so hohes Melanom-Risiko haben. Bei Frauen gibt es diesen Effekt übrigens nicht.

Über die Ursachen kann bisher nur spekuliert werden.

Aspirin erhöht Hautkrebs-Risiko 2

Hautärztin Sylvia Perl-Convalexius:
"Eine Studie allein ist einfach zu wenig. Da braucht es mehr Untersuchungen. Aber nachdem es nur bei Männern auftritt, könnte schon eine hormonelle Geschichte dahinterstecken."

Die US-Forscher vermuten übrigens, dass Männer weniger von einem bestimmten hautschützenden Enzym bilden könnten als Frauen.

Antarktis-Schelfeis

Eisberg in Größe Wiens ist weg

Einbrecherkönig ausgeraubt

Wien: Mit K.o.-Tropfen betäubt

Benko beim U-Ausschuss

Schweigen bringt Beugestrafe

Palästina als freier Staat

3 EU-Länder stimmen dafür

Bub unterernährt und tot!

Tirol: Eltern verhaftet!

Termin per Knopfdruck?

Ärzteplattform kauft KI

Mehr Unfälle mit Elektroautos

Britische Studie belegt

Lena Schilling wehrt sich

Konter mit Parteimitgliedschaft