AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt

(26.01.2021) Ist der heiß erwartete AstraZeneca-Impfstoff für Senioren ungeeignet? Ende dieser Woche soll die EU-Arzneimittelbehörde ja grünes Licht für das Vakzin geben. Doch jetzt droht ein Rückschlag: Deutsche Medien berichten, dass es nur eine Zulassung für Unter-65-Jährige geben soll. Bei älteren Patienten soll der Stoff demnach nicht ausreichend wirksam sein.

Das würde wohl auch den Impfplan in Österreich ordentlich durcheinanderbringen. NEOS-Gesundheitssprecher Gerald Loacker:
"Wenn für ältere Patienten nur die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna in Frage kommen sollten, dann wird das Impfen durch die Hausärzte kompliziert. Denn diese Stoffe müssen ja ganz speziell gekühlt werden. Das wird in den Hausarzt-Praxen nicht so einfach möglich sein."

AstraZeneca selbst spricht von Falschmeldungen. Der Konzern erwartet eine Zulassung für alle Altersgruppen.

(mc)

Hahn tötet Mann

Blutiger Vorfall in Indien

Rendi-Wagner: Lage "hochriskant"

warnt vor weiteren Öffnungen

Brennsteiner am Podest

starker Dritter im RTL

Kinder aus Fenster geworfen

Feuerdrama in Istanbul

Wohin mit 900 Kühen?

Tierdrama auf Mittelmeerschiff

Gold für Österreich!

ÖSV Frauen im Teambewerb

US-Popstar Billie Eilish

mit doku auf Apple TV+

Ramona Siebenhofer

2. Platz in Val di Fassa