AUA-Maschine muss notlanden

Medizinischer Notfall

(13.05.2023) Eine AUA-Maschine auf dem Weg von Wien nach New York ist am Freitagabend wegen eines medizinischen Notfalls eines Passagieres an Bord in Belfast in Nordirland notgelandet. Wie das Portal "Austrian Wings" berichtete, erklärte die Besatzung um 19.40 Uhr westlich der Insel Irland eine "Notlage" und drehte zum Sinkflug ab.

Um 19.52 Uhr österreichischer Zeit setzte das Flugzeug demnach sicher auf dem Flughafen der nordirischen Hauptstadt Belfast auf. In einer schriftlichen Stellungnahme teilte eine AUA-Sprecherin gegenüber "Austrian Wings" mit, dass die Notlandung aufgrund eines "medizinischen Notfalls an Bord" erfolgt sei.

Da die Crew bereits die gesetzlich vorgeschriebene Höchstarbeitszeit erreicht hatte, konnte sie den Weiterflug nach New York nicht mehr antreten. Es wurde daraufhin beschlossen, eine weitere Maschine von Wien nach Belfast zu schicken. Diese brachte die Passagiere dann noch in der Nacht zurück nach Wien.

(APA/CD)

Konzerte in Vegas abgesagt

Adeles Stimme angeschlagen

Lugner zurück im Dating-Leben?

Date mit "Bienchen" aufgeflogen

Bub steigt in falschen Fernbus

Taxifahrer Helfer in der Not

Clooney und Pitt wieder vereint

Reunion bei "Wolfs"-Dreh

Messerangriff auf Schüler!

Kinder (9,14) schwer verletzt!

TikTok vs. Universal

Songs fliegen raus!

"Schreitag" in Österreich

Aktion gegen Femizide

Tote Tiere in Umweltschule

Zwei Buben festgenommen