Auf Obdachlose eingestochen

Schlafend auf Parkbank

(23.07.2023) Eine obdachlose 51-Jährige ist in der Nacht auf Samstag im Bereich des Venediger-Au-Parks in Wien-Leopoldstadt durch Stiche schwer verletzt worden. Die Frau gab an, in der Nähe des Abgangs zur U-Bahn-Station Praterstern auf einer Grünfläche geschlafen zu haben, als sie wegen der akuten Schmerzen aufgewacht sei. Laut dem Opfer handelte es sich um einen männlichen Täter, weitere Angaben gab es nicht, die Polizei sucht daher nach Zeugen des Vorfalls gegen 3.40 Uhr.

Zwar wurde eine Person bei einem weiteren Polizeieinsatz in der unmittelbaren Nähe angehalten, aber diese soll laut ersten Ermittlungen nicht im Zusammenhang mit der Tat stehen. Die Verletzte konnte sich laut Polizeisprecher Philipp Haßlinger noch in Richtung Praterstern bewegen, dort wurde sie durch die Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt und in ein Krankenhaus gebracht, wo sie noch stationär in Behandlung sei. Laut Berufrettungssprecher Daniel Melcher wurden mehrere Stichverletzungen im Bauch- und Beckenbereich festgestellt.

Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Zentrum-Ost, hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall werden (auch anonym) in jeder Polizeidienststelle oder telefonisch beim Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Zentrum/Ost, unter 01-31310-62110 entgegengenommen.

(APA/CD)

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause

Otter nutzen Muschelbesteck

Sie schonen ihre Zähne

Säure-Attacke an Haustür!

Unfassbare Tat

Challenge: 14-jähriger tot

Lebensgefährliche Mutprobe