Aufregung um Wiener ÖVP-Chef

Mahrer von Schlafendem gestört

(14.07.2023) Der Chef der Wiener ÖVP, Karl Mahrer, muss sich derzeit wieder viel Kritik gefallen lassen. Mahrer ruft gestern auf der Mariahilferstraße die Polizei, weil ihn ein schlafender Mann auf einer Parkbank stört. Dabei lässt sich der ÖVP-Politiker offenbar auch filmen. Der grüne Bezirksrat Silvio Heinze beobachtet die Szene und postet ein Foto davon auf Twitter. Heinze sieht die Inszenierung eines "Skandals"

Die ÖVP Wien prüft jetzt rechtliche Schritte gegen den grünen Bezirksrat. Mahrer hätte sehen können, dass der Mann atmet. Unterlassene Hilfeleistung möchte er sich nicht unterstellen lassen. Eine „Prüfung des weiteren Sachverhalts“ wollte er der Polizei überlassen, schreibt der Wiener ÖVP-Chef auf Twitter. Was die Beamten mit dem schlafenden Mann hätten tun sollen, das lässt Mahrer aber offen

(CD)

Karrierekiller Babypause?

Mega-Umfrage unter Eltern

Messertrage-Verbot: Entwurf da

Ausnahmen, Strafen, Details

EU-Wahl: 70% wollen voten

Wahlbeteiligung dürfte steigen

Heiß, heißer, Kaleen

Bondage-Look in Amsterdam

Suri Cruise wird 18

Spricht sie bald über Tom?

Til Schweiger im Spital

Beide Arme gebrochen?

Billie Eilish küsst YouTuberin

Neue Flamme?

"Wer wird Millionär"- Betrug?

Günther Jauch ist fassungslos