Aufriss mit Haustieren!

Höhere Chancen für Singles

(02.06.2023) Singles mit Haustieren, insbesondere Katzen und Hunden, haben bei der Partnersuche durchaus gute Karten, so eine am Freitag veröffentlichte Parship-Umfrage. Fast vier von zehn Befragten können sich auf jeden Fall eine entsprechende Beziehung vorstellen. Frauen stimmen zu 44 Prozent dieser Aussage deutlich öfter zu als Männer (30 Prozent). Weitere 44 Prozent sind grundsätzlich tierlieb, haben aber bestimmte Vorstellungen, was Anzahl und Tierart betrifft.

Besonders sympathisch wirken die menschlichen Besitzer und Besitzerinnen von Hunden und Katzen (je 70 Prozent). Mit Fischen (24 Prozent), Pferden (22) oder Nagetieren wie Hamster oder Hasen (21) sowie Ziervögeln (15) und Schildkröten, Reptilien oder Spinnen (zwölf Prozent) schwinden die Chancen beim anderen Geschlecht jedoch deutlich. Aber nur lediglich sieben Prozent aller befragten Singles schließen eine Beziehung wegen eines Haustiers grundsätzlich aus.

(MK/APA)

OÖ: Monstertruck-Show

Buben (5) und Mutter verletzt

Mark Forsters Bus verunglückt

Großer Schock nach Konzert

Innsbruck-Wahl

Mitte-Links-Koalition?

Scherenattacke durch Schüler

Wien: 12-Jähriger verletzt

Hochwasser in Russland

Lage verschlechtert sich

Wetterwahnsinn im April

Über 30° bei 16 Messstationen

Wien: 136 km/h statt 50

Probezettel futsch

Rauchpausen sind teuer!

2 Wochen Arbeitszeit futsch