Aus für Face-Shield?

"Keine Filterwirkung"

(14.10.2020) Kommt jetzt tatsächlich ein Face-Shield-Verbot? Auf Grund der hohen Corona-Infektionszahlen wird ja momentan über eine Verschärfung der Maßnahmen diskutiert. Dabei kocht auch immer wieder die Diskussion über Plastikvisiere hoch. Die sind laut Ärzten eigentlich nur als Maskenalternative für Asthmatiker vorgesehen gewesen. Inzwischen sieht man die Gesichts- bzw. teilweise auch nur Kinnschilder aber immer öfter.

Die bieten jedoch keinen wirklichen Schutz, sagt Umwelthygieniker und Mikrobiologe Hans-Peter Hutter von der MedUni Wien:
“Dieses Visier kann zwar die großen Tröpfchen aufhalten. Es fehlt aber die Filterwirkung. Die kleinen Aerosole können – je nach Modell – nach unten, nach oben bzw. auch auf die Seite ausweichen. Also kein Vergleich zu einem eng anliegenden Mund-Nasenschutz.“

(mc)

"Tutto Gas"

Partys, Exzesse und Stau!

Kletterunfall in Weißkirchen

Mann (32) tödlich verunglückt

Wiener (33) flieht vor Feuer

Fenster-Sprung endet tödlich

Haftbefehl gegen Netanyahu

wegen Kriegsverbrechen in Gaza

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Iran: Präsident tot

bei Hubschrauberabsturz getötet