Aus für Maske im Unterricht

Lehrer: "Gemischte Gefühle"

(15.06.2021) Schluss mit der Maske am Sitzplatz! Die heimischen Schülerinnen und Schüler atmen durch, denn ab heute braucht man während des Unterrichts keine Maske mehr zu tragen. Am Sitzplatz in der Klasse darf sie abgenommen werden, im restlichen Schulgebäude bleibt die Maskenpflicht aber aufrecht. Während die Kids natürlich happy sind, herrschen bei den Lehrern eher gemischte Gefühle.

Lehrergewerkschafter Thomas Krebs:
"Ich hätte es besser gefunden, wenn man für das restliche Schuljahr nichts mehr geändert hätte. Es sind ja nur noch wenige Wochen. Aber es ist jetzt halt so und natürlich freue ich mich auch für die Schülerinnen und Schüler und meine Kolleginnen und Kollegen. Denn mit den steigenden Temperaturen wird die Maske immer unangenehmer. Aber ein Beigeschmack bleibt."

(mc)

Familien: Essen kaum leistbar

Schuldnerberater schlagen Alarm

Hitze: 48 Tote in Mexiko-Stadt

Verheerende Temperatur-Rekorde

Pferdesport: Reiterin stirbt

Tödlicher Sturz bei Turnier

Auto-Reparaturen immer teurer

AK-Preischeck in Werkstätten

Teenie-Raser: Autos futsch

3 Fahrzeuge abgenommen

Mehr als 2.000 Menschen verschüttet

in Papua-Neuguinea

Ofner gewinnt Skandalmatch

Sieg bei French Open

Schüsse auf jüdische Volksschule

Unbekannte schießen auf Fassade