Rauchverbot-Aus angeblich fix

(10.11.2017) Nicht-Raucher sind stinksauer! Was schon zu Beginn der Koalitionsverhandlungen vermutet wurde, zeichnet sich nun tatsächlich ab. Laut Medienberichten haben sich ÖVP und FPÖ darauf geeinigt, dass das absolute Rauchverbot in der Gastronomie ab Mai 2018 so nicht kommen wird.

In den Sozialen Netzwerken wird dies teils bejubelt, teils heftig kritisiert.

Aus für Rauchverbot? #1

So appelliert etwa die Österreichische Krebshilfe an die Verhandler und schreibt in einem Posting: Das Nichtrauchergesetz muss bleiben!

Aus für Rauchverbot? #2

Auch Robert Rockenbauer von der Schutzgemeinde der Nichtraucher ist alarmiert.

Er sagt zu KRONEHIT: "Es ist international einfach der Trend. Das Rauchen ist die wichtigste, vermeidbare Krankheits- und Todesursache. Man muss alles unternehmen, um den Rauchkonsum zu reduzieren und die Jugend nicht zu verleiten, mit dem Rauchen zu beginnen. Das kann nur geschehen, wenn das Rauchen aus der Gesellschaft verschwindet!"

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt