Aus für Schneekanonen?

Wirbel um Grünen-Forderung

(16.11.2022) Kommt jetzt ein Aus für Schneekanonen? Helga Krismer zu Leopoldi, die Landessprecherin der Grünen in Niederösterreich, sorgt mit ihrer Forderung für mächtig Wirbel. Der hohe Energie- und Wasserverbrauch der Beschneiungsanlagen sei auf Grund der Klimakrise nicht tragbar. Ab 2025 heiße es daher "Aus für Schneekanonen in Niederösterreich", so die Politikerin in einer Aussendung.

Zeitgleich fordert sich auch Seilbahnen-Chef Franz Hörl auf, die Zeichen der Zeit zu erkennen. Der schüttelt im kronehit-Interview über das Schneekanonen-Aus nur den Kopf:
"Der gesamte heimische Tourismus benötigt vom österreichischen Energieverbrauch 1,55 Prozent. Wenn ich es auf den Wintertourismus beschränke, liegen wir nur noch bei 0,9 Prozent. Und wenn wir es dann nochmal auf die Pistenpräparierung, den Seilbahnbetrieb und die Pistenbeschneiung herunterbrechen, sind wir nur noch bei 0,3 Prozent. Also die Forderung ist völlig unsachlich!"

(mc)

Deutschland liefert 3.Patriot

Mehr Luftabwehr für Ukraine

Messerattacke in Sydney

5 Menschen sterben

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen