Aus Gott wird Gott Plus

Gender-Debatte

(11.04.2022) Muss man Gott jetzt bald Gott+ nennen?

Die jungen Katholiken in Deutschland sind jetzt überzeugt: Gott ist Geschlechterneutral! Deswegen soll Gott jetzt auch in Gott+ umbenannt werden.

Die kömisch-katholische Kirche spricht bei Goptt üblicherweise von einem Mann. Vom "himmlischen Vater" ist die Rede.

Seit Jahren gibt es aber auch schon eine Debatte um das tatsächliche Geschlecht von Gott. Die katholische junge Gemeinde will jetzt aber eine neue Schreibweise einführen: Gott+

Zuspruch gibt es dafür aus der Politik. Der LGBTI-Sprecher der FDP Jürgen Lenders sagt etwa: "Jeder darf sich Gott vorstellen, wie er möchte. Ich habe Gott nie mit einem Geschlecht identifiziert. Wenn die KjG meint, damit ein Zeichen zu setzen, dann kann das ein guter Vorstoß sein, um das Bewusstsein zu verändern und für die Thematik Geschlechtlichkeit zu sensibilisieren.“

(FJ)

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt

Taylor Swift: Blitzeinschlag

Konzert-Evakuierung

500 Sanktionen gegen Russland

USA kündigen an