Auseinandersetzung eskaliert

Messerangriff

(17.02.2024) In Graz ist es heute Früh zu einem Messerangriff gekommen! Ein 16-jähriger Bewohner einer Flüchtlingseinrichtung in Graz soll einen gleichaltrigen Mitbewohner mit einem Messer verletzt haben, teilt die Landespolizeidirektion am Samstag mit. Der Bursch wurde festgenommen, er soll auch andere Bewohner bedroht haben. Der Verdächtige wurde ins Polizeianhaltezentrum gebracht.

Mehrere Stiche

Zu der Auseinandersetzung war es am Samstag gegen 2.15 Uhr in der Einrichtung für unbegleitete Minderjährige gekommen. Einige der Burschen waren aus noch ungeklärten Gründen aneinandergeraten. Dabei dürfte der 16-Jährige aus Syrien mit einem Schweizer Taschenmesser auf einen ebenfalls 16-jährigen Landsmann mehrfach von hinten eingestochen haben, als dieser weggehen wollte. Das Opfer hat Stichwunden im Bereich des Gesäßes erlitten und wurde in das LKH Graz eingeliefert. Weitere Ermittlungen seien noch am Laufen, heißt es.

(EC/APA)

VCM: großartige Stimmung

Wiener (19) gewinnt Halbmarathon

Lugner heiratet nochmal

"zum letzten Mal"

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2