Außenministerium: Wirbel um Shirt

(21.03.2018) Aufregung im Außenministerium! Jürgen-Michael Kleppich soll auf Facebook ein Foto von sich in einem Shirt der rechtsextremen Identitären gepostet haben. Darauf soll sich eine Abkürzung des Spruchs "Ehre Freiheit Vaterland" befinden. Kleppich ist FPÖ-Mitglied und Mitarbeiter in der österreichischen Botschaft in Israel. Das Pic soll kurz nach seinem Dienstantritt im Jänner entstanden sein.

Laut der Wochenzeitung "Falter" habe Kleppich einige Monate zuvor auch ein Bild seines Opas in Nazi-Uniform mit Hakenkreuz gepostet.

Außenministerium: Wirbel um Shirt 2

Außenministerin Karin Kneissl hat Kleppich nach Wien zurückberufen, der Fall soll jetzt geprüft werden.

Außenministeriumssprecher Thomas Schnöll:
"Das Verfahren sieht so aus, dass der Kollege Kleppich ins Außenministerium einberufen wird und dann die zuständigen Abteilungen die Vorfälle prüfen werden. Und wenn erforderlich, werden auch die nötigen Schritte gesetzt."

Außenministerium: Wirbel um Shirt 3

Im Netz gehen die Wogen hoch!

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes

Live Nation im Visier

US-Regierung will handeln

Leichen von drei Geiseln gefunden

im Gazastreifen

Immer mehr österreichische Touris

Pfingsten in Lignano