Angst vor Blackout?

Notstromaggregate ausverkauft

(18.07.2022) Die Angst vor einem Blackout wird auch hierzulande immer größer. Nicht nur private Haushalte, sondern auch Supermärkte bereiten sich auf einen möglichen Blackout vor. Aufgrund der stetig wachsenden Nachfrage sind momentan aber viele dieser Notfall-Produkte ausverkauft.

So bekommt man beim heimischen billigen Diskonter „Hofer“ keine Notstromaggregate mehr zu kaufen. Aufgrund der aktuellen Energiekrise sehen sich immer mehr Einzelhandelsketten und Supermärkte gezwungen, sich auf einen möglichen Blackout vorzubereiten. Das österreichische Lebensgeschäft „Spar“ hat sich bereits auf mögliche Plünderungen, Einbrüche und Überfälle vorbereitet, berichtet die "Heute". Experten weisen zudem darauf hin, dass ein Blackout grundsätzlich nur schwer zu verhindern ist. Zumal Österreich allein im Jahr 2021 ganze dreimal nur knapp daran vorbeigeschlittert ist.

(SN)

Turteltauben in Frankreich

Jagdverbot verlängert

Alpinunfall in Tirol

Mann von Felsblöcken verschüttet

Pornos mit Spenden gekauft

Priester veruntreut 150.000€

AKW Saporischschja

Ukraine: Hinweise auf Abschalten

BP-Wahl: Marco Pogo FIX

6.000 Unterschriften gesammelt

Gewaltverbrechen in Bayern

Totgeglaubte nun in U-Haft

Vorarlberg: Wanderunfall

72-Jähriger tödlich verunglückt

Waldbrände in Algerien

Alle Brände unter Kontrolle