Angst vor Blackout?

Notstromaggregate ausverkauft

(18.07.2022) Die Angst vor einem Blackout wird auch hierzulande immer größer. Nicht nur private Haushalte, sondern auch Supermärkte bereiten sich auf einen möglichen Blackout vor. Aufgrund der stetig wachsenden Nachfrage sind momentan aber viele dieser Notfall-Produkte ausverkauft.

So bekommt man beim heimischen billigen Diskonter „Hofer“ keine Notstromaggregate mehr zu kaufen. Aufgrund der aktuellen Energiekrise sehen sich immer mehr Einzelhandelsketten und Supermärkte gezwungen, sich auf einen möglichen Blackout vorzubereiten. Das österreichische Lebensgeschäft „Spar“ hat sich bereits auf mögliche Plünderungen, Einbrüche und Überfälle vorbereitet, berichtet die "Heute". Experten weisen zudem darauf hin, dass ein Blackout grundsätzlich nur schwer zu verhindern ist. Zumal Österreich allein im Jahr 2021 ganze dreimal nur knapp daran vorbeigeschlittert ist.

(SN)

Krankenschwester tötet Babys?

Mutmaßlich: 5 Buben 2 Mädchen

Plagiat von Minister Karner?

Vorwurf von "Plagiatsjäger" Weber

Tanzeinlage von VdB

Ein bisschen Spaß muss sein

Friedensplan von Tesla-Gründer

Elon Musk lies Follower abstimmen

Gasspeicher zu 80% voll

Ziel früher erreicht

Pensionserhöhung bis zu 10,2 %

Minister Rauch: "Im Jahr 2023"

Bahnunfälle in Wien

Betrunkene übersehen Züge

Tempo 100 auf Autobahnen?

Umfrage: Österreicher dagegen