ausziehen fürs tierwohl

Riehmann gegen Daunen

(25.01.2024) Auf dem Bild schockiert Katja Riemann (60) mit einer weißen, mit Blut beschmierten Daunenjacke und einem verletzlichen Blick.

Zusammen mit der Tierrechtsorganisation PETA möchte sie mit dem Motiv Aufmerksamkeit auf die Grausamkeiten der weltweiten Daunenindustrie lenken.

Katja Riemann, unter anderem bekannt aus "Fack ju Göhte 3" positioniert sich gegen die Daunenindustrie:

„Es existieren Alternativen zu Daunen oder Federn, die nicht nur wärmend sind, sondern auch ästhetisch ansprechend aussehen. Jährlich sterben allein in Deutschland etwa 10 Millionen Tiere, um Kleidung, Bettdecken oder andere Produkte herzustellen. In vielen Ländern werden die Tiere lebendig gerupft, eine äußerst grausame Prozedur“, erklärt Katja Riemann.

Gemüsekleid gegen Fleisch

Katja Riemann setzt sich schon seit einigen Jahren aktiv für das Tierwohl ein. Im Jahr 2021 warb die Schauspielerin im Gemüsekleid für eine vegetarische Ernährung. In ihrer neuesten Kampagne nimmt sie nun die Daunenindustrie ins Visier. Die Fotografin Nela König, die PETA bereits seit vielen Jahren unterstützt, hat das Motiv inszeniert.

(KG)

Priester vertickt Viagra

Lebenspartner auch verhaftet

Wien: Nichten vergewaltigt!

Onkel fasst 12 Jahre Haft aus

Deal mit Hamas gefordert!

Wo sind Mama und die Kinder?

"Total versext" goes Netflix

Sandra Spick Super Star!

Messerattacke in Traiskirchen

Streit zwischen Asylwerbern

STKM: Chef erschossen

20 Jahre Haft für Polizisten

Die Meisterinnen der Gesundheit

Frauen: Gesundheitsvorsprung

Bier: Mehr Pfand gefordert

Glascontainer statt Pfandautomat