Auto in Parkhaus verloren

Deutscher sucht seit 3 Wochen

(25.02.2021) Wie hast du schon dein Auto in der Tiefgarage eine Schrecksekunde lang nicht gefunden? Für einen 62-jährigen Deutschen dauert diese Schrecksekunde mittlerweile seit drei Wochen an. Er hat seinen Wagen am 3. Februar in einer Parkgarage in Osnabrück abgestellt und kann sich nicht erinnern, welche es war. "Ich weiß gar nicht, wie oft wir schon in Osnabrück waren und danach gesucht haben", sagt seine Tochter.

Heiße Spur gibt es leider auch keine - der Mann hat nämlich nicht mal ein Parkticket. Der Schranken sei offen gewesen und der Parkscheinautomat habe nicht funktioniert. Deshalb weiß der Niedersachse auch nicht, in welchem der 15 Parkhäuser er sein Auto in Eile abgestellt hat. Die 60 km zurück in seine Heimatstadt, die Grafschaft Bentheim, ist der mit der Bahn gefahren. Er und seine Tochter sind nun dabei, Auto für Auto die Osnabrücker Parkhäuser abzusuchen.

(DM)

Hotels planen Mai-Öffnung

Kurzurlaub zu Pfingsten?

Schock: über 600 Intensivpatienten

Die Lage spitzt sich zu

Bilanz der jüngsten Corona-Demo

Festnahmen und Pfefferspray

Fisch & Gecko: "Energiefresser"

Haustier-Stromverbrauch-Check

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag