Auto mit Baby gestohlen

Schock in Prag!

(07.11.2019) Großer Schock in Prag! Ein Mann hat ein Auto gestohlen, in dem ein sechs Monate altes Baby gesessen ist. Die 41-jährige Mutter hat ihren Wagen vor der Volksschule in einer Prager Plattenbausiedlung geparkt. Sie wollte das Geschwisterlein abholen und hat dabei den Motor laufen lassen – ein großer Fehler.

Ein Fremder steigt ins Auto und bemerkt offenbar das kleine Mädchen nicht. Dann fährt er mit dem Auto davon. Erst nach ca. fünf Kilometern wird der Täter auf das Baby, das am Rücksitz schläft, aufmerksam, so die Polizei. Er hat die Kleine einfach auf einem Parkplatz ausgesetzt. Dort hat eine Fußgängerin, die zufällig vorbeispaziert ist, das Baby entdeckt und sofort zur Polizei gebracht. Mittlerweile ist das sechs Monate alte Mädchen wieder sicher zur Mutter gebracht worden. Der Kleinen geht es gut.

Der Täter ist auf der Flucht. Auf Aufnahmen einer Überwachungskamera ist ein Mann mit schwarzer Jacke zu sehen, sein Gesicht ist aber nicht zu erkennen. Der gestohlene Wagen ist mittlerweile beschädigt gefunden worden. Sollte der mutmaßliche Autodieb gefasst werden, drohen ihm bis zu fünf Jahre Haft, so die Polizei.

Beginn der 2. Corona-Welle?

Zahlen machen Sorge

Taubenmörder in Klagenfurt

Irrer schießt wild auf Vögel

Rassismus-Vorwurf gegen Lokal

Wiener Wirt wehrt sich

Zwingt Männer in die Knie

unbekannter Serientäter

2 Tote bei Badeunfall

Ehepaar verunglückt

OÖ: Lokale Schulschließungen

++ Breaking News ++

++ Breaking News ++

Reisewarnung für Westbalkan

Maturastreich mit Folgen

Rektorin droht mit Anzeigen