Auto raste in Bidens Sicherheitskonvoi

US-Präsident und First Lady unverletzt

(18.12.2023) Ein Auto ist nach Augenzeugenberichten in einen geparkten Geländewagen des Sicherheitsdienstes von US-Präsident Jo Biden gerast. Biden und seine Frau Jil hätten nach einem Abendessen Bidens Wahlkampfbüro verlassen, als der Wagen in einen wartenden Geländewagen von Bidens Sicherheitskolonne gerast sei, sagte ein Augenzeuge der Nachrichtenagentur Reuters am Sonntag (Ortszeit). Biden und die First Lady seien wohlauf.

Der Präsident und die First Lady hatten das Hauptquartier der Kampagne "Biden-Harris 2024" in der verregneten Innenstadt von Wilmington um 20:07 Uhr (2:07 MEZ) verlassen, nachdem sie mit Mitgliedern seines Wiederwahlteams zu Abend gegessen hatten, als sich der Vorfall ereignete, hieß es in einem Pressebericht des Weißen Hauses. Kurz nachdem Biden auf die Frage eines Reporters geantwortet hatte, stieß eine silberne Limousine mit Delaware-Kennzeichen mit einem Geländewagen zusammen, der die Wagenkolonne an der Kreuzung gegenüber dem Eingang des Hauptquartiers abschirmte.

Es habe einen lauten Knall gegeben, berichteten Medien. Biden, der sich gerade mit Reportern unterhalten habe, sei mit überraschtem Gesichtsausdruck vor dem Fahrzeug gestanden, bevor ihn die Beamten zu seinem Fahrzeug geleitet hätten. Die Sicherheitsleute seien schnell in Aktion getreten, hätten den Wagen abgedrängt und dessen Fahrer mit Waffen umstellten. Dieser habe sich ergeben.

(mt/apa)

Priester vertickt Viagra

Lebenspartner auch verhaftet

Wien: Nichten vergewaltigt!

Onkel fasst 12 Jahre Haft aus

Deal mit Hamas gefordert!

Wo sind Mama und die Kinder?

"Total versext" goes Netflix

Sandra Spick Super Star!

Messerattacke in Traiskirchen

Streit zwischen Asylwerbern

STKM: Chef erschossen

20 Jahre Haft für Polizisten

Die Meisterinnen der Gesundheit

Frauen: Gesundheitsvorsprung

Bier: Mehr Pfand gefordert

Glascontainer statt Pfandautomat