Auto von Zug 'zerfetzt'

(10.04.2014) Verheerender Crash an einem unbeschrankten Bahnübergang im Bezirk Bludenz in Vorarlberg. Ein 55-jähriger Autofahrer dürfte das Rotlicht übersehen haben. Ein Triebwagen der Montafonerbahn erfasst den PKW mit voller Wucht. Das Auto wird rund 30 Meter mitgeschleift und letztlich zwischen Zug und Bahnsteig eingeklemmt. Der Wagen ist dabei regelrecht zerfetzt worden – für den Lenker hat es keine Überlebenschance gegeben.

Martin Ganahl, Kommandant der Feuerwehr Schruns:
“Rettung und Kriseninterventionsteams sind vor Ort gewesen und haben Lokführer und Fahrgäste betreut. Für uns selbst war es ein sehr schwieriger Einsatz, da das Wrack zu rund einem Drittel unter dem Zug eingeklemmt gewesen ist. Wir reden da von einem Gewicht von 50 Tonnen und mehr.“

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?

61 Vogelspinnen in Paket

Horrorfund in der Stmk

Todesursache Nr. 1 bei Kindern!

In den USA: Schusswaffen!

Steiermark:16-jähriger getötet

Lenkerin stellt sich Polizei