Autofahrer zieht Pistole

Wilder Streit nach Bremsmanöver

(23.09.2020) Wilde Szenen an einer Tankstelle im Bezirk Vöcklabruck. Weil er ihn zuvor auf der Westautobahn mit einem gefährlichen Bremsmanöver in Gefahr gebracht haben soll, hat ein 35-jähriger Autolenker einen anderen Fahrer dort zur Rede gestellt. Der 26-Jährige ist deswegen völlig ausgeflippt, hat aus seinem Handschuhfach plötzlich eine Pistole gezogen und sein Gegenüber damit bedroht.

Lisa Stockhammer von der Oberösterreich Krone:
“Der 35-Jährige konnte dem Mann aber die Waffe aus der Hand schlagen und die Polizei alarmieren. Die Beamten haben den 26-Jährigen dann festgenommen und auch die Waffe sichergestellt.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Lockdown Light: Sorge um Psyche

Angst vor dem Corona-Winter

Ehefrau und Polizei attackiert

Villacher rastet aus

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“