Autolenker kollidiert mit Wolf

auf Europabrücke

(09.06.2021) Ein ungewöhnlicher Wildunfall: In der Nacht auf heute ist ein deutscher Autolenker auf der Brennerautobahn in Tirol mit einem Wolf kollidiert.

Das Tier stand gegen ein Uhr plötzlich auf der Fahrbahn, als ein 64-jähriger Deutscher mit seinem Pkw mit rund 100 Stundenkilometern auf der Europabrücke Richtung Süden unterwegs war, wie die Polizei in der Früh mitteilte. Der Lenker konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Bei einer erfolgten Nachschau wurde das bereits verendete Tier auf dem mittleren Fahrstreifen liegend aufgefunden und als ausgewachsener Wolf identifiziert. Der Wolf wurde in weiterer Folge von einem Mitarbeiter der ASFINAG von der Fahrbahn entfernt.

(mt/apa)

10.500€ Wasser-Rechnung

Wasserhahn läuft zwei Monate

Italien: Heißestes Jahr!

Niederschläge halbiert

Rekord bei EuroMillionen

230 Millionen Euro im Topf

Johnson will nicht zurücktreten

Premier stark angeschlagen

Gas und Atomkraft "grün"?

EU: Klimafreundliche Investition

42 Grad im Juli?

Nächste Woche droht Glut!

Kostenexplosion bei Mietautos

Test: Um 45 % teurer!

Tag des Kusses!

"Die schönste Sache der Welt"