Autostoppen: So trampst du richtig!

(21.07.2015) Hast du vor, im Sommer per Anhalter in den Süden zu fahren? Dann schreib dir beim Autostoppen unbedingt das Kennzeichen auf! So gehst du auf Nummer sicher. Denn vor allem wenn du alleine unterwegs bist, solltest du nicht blind zu jedem ins Auto steigen. Und: Nicht jeder darf autostoppen! In Vorarlberg und Kärnten darfst du erst ab 14 deinen Daumen hochhalten, in der Steiermark ab 16.

Verena Pronebner vom ÖAMTC:

"Wenn man alleine unterwegs ist, zuerst fragen, wo der Autofahrer hinfährt und nicht das genaue Ziel zuerst nennen und dann für den Fahrer gut sichtbar oder hörbar das Kennzeichen Freunden mitteilen oder per SMS verschicken, damit Eltern oder Freunde wissen, zu wem man ins Auto gestiegen ist."

Diese Tipps solltest du beachten:
• Alleine Trampen vermeiden, in Gruppen ist es sicherer
• Kennzeichen fotografieren und an Freunde & Eltern schicken
• Nenne niemals dein Ziel zuerst! Frag den Autofahrer, wo er hinfährt und entscheide dann, ob du einsteigst
• Vermeide es, in der Nacht zu trampen
• Gepäck am besten nicht in den Kofferraum geben, dann kannst du gleich aussteigen
• Am Rücksitz checken, dass die Kindersicherung NICHT aktiviert ist

Rauchpausen sind teuer!

2 Wochen Arbeitszeit futsch

Frontalcrash im Weinviertel

Vater tot Kinder verletzt!

Venedig verlangt nun Eintritt

Online-Reservierung + 5€

Flüge: 40% mehr Emissionen

Horrorbilanz für Österreich

Trump vor Gericht

Prozess gegen Ex-Präsident

Braunbär verletzt Wanderer

Zwei Verletzte in der Slowakei

Iran: Wie reagiert Israel?

Beratungen laufen noch

Leverkusen Meister!

Erstmals in Vereinsgeschichte