Autsch: Botox für die Hoden

(12.10.2016) Die Engländer mögen es im Schritt offenbar faltenfrei! Ein neuer Beauty-Trend aus Großbritannien sorgt für schmerzverzerrte Männer-Gesichter: Nämlich Botox-Behandlungen am Hodensack. Immer mehr Briten lassen sich das Nervengift tatsächlich an der äußert empfindlichen Stelle injizieren. Viele Patienten schwärmen davon, dass der Hodensack dadurch deutlich praller aussieht.

Die meisten Männer hoffen allerdings, dass sie durch die Behandlung im Schritt weniger schwitzen. Schönheitschirurg Alexander Siegl:
“Auch im Achselbereich oder an den Fußsohlen wird Botox deswegen häufig eingesetzt. Rein technisch ist das auch am Hodensack sicher kein Problem. In Österreich ist das aber bisher kein Thema gewesen.“

Lotto 5-fach-Jackpot

Jetzt gilt es!

Rettung in letzter Sekunde!

Graz:Baby erfolgreich operiert

Venedig: Jetzt musst du zahlen

5€ Eintritt für Touristen

Benko vor Konkurs-Gericht

+ Grünes Licht für COFAG

Tödliches Selfie!

Touristin (31) stürzt in Vulkan!

Nehammer spricht Machtwort

"Keine 41-Stunden Woche"

Tödlicher Unfall auf der A4

41-Jähriger auf der Stelle tot

Marcel Hirscher: Comeback!

Die Sensation ist perfekt