Awdijiwka in russischer Hand

Ukraine zieht sich zurück

(19.02.2024) Was bedeutet das für den Kriegsverlauf? In Awdijiwka haben russische Truppen nach eigenen Angaben den Rest der seit Monaten umkämpften Stadt im Osten der Ukraine eingenommen. Der weitläufige Komplex der Koks- und Chemiefabrik sei unter vollständiger Kontrolle, berichteten russische Nachrichtenagenturen am Montag.

Bereits am Sonntag hatte Russland die Einnahme des größten Teils der Stadt gemeldet. Das ukrainische Militär nahm zu den Angaben zunächst nicht Stellung.

Der Fall von Awdijiwka ist Russlands größter Erfolg seit der Eroberung der ebenfalls im Osten liegenden Stadt Bachmut im Mai 2023 in dem knapp zwei Jahre andauernden Krieg mit der Ukraine. Am Samstag hatte der neue Armeechef Olexandr Syrskyj mitgeteilt, die Ukrainer hätten sich in Stellungen außerhalb der Stadt zurückgezogen, um nicht eingekesselt zu werden. Awdijiwka liegt in der Industrieregion Donbass, 15 Kilometer nördlich der von Russland besetzten Stadt Donezk. Vor dem Krieg war die Kokerei aus der Sowjetzeit eine der größten in Europa.

(fd/apa)

Diagnose schweißt zusammen

Kate und William bleiben stark

Brangelina

Ende des Rosenkrieges?

Kanye West: Karrierewechsel?

Einstieg in Porno-Industrie?

London: Pferde entlaufen

Chaos im Morgenverkehr

Freundschafts-Breakup?

Clinch mit Selena Gomez?

Gericht: Wien-Attentat

Straferhöhungen für Mittäter

Sterben für die Wahrheit!

Rapper Salehi mit Todesurteil

Lotto 5-fach-Jackpot

5,5 Millionen im Topf