Baby-Hitler & Hakenkreuz

(17.10.2017) Was darf eigentlich Satire? Unsere deutschen Nachbarn erklären Österreich derzeit zum regelrechten Nazi-Staat! Für Wirbel sorgt ein Posting der Sendung “extra3“ des öffentlich-rechtlichen Senders "Das Erste", wo das Riesenrad zum gigantischen Hakenkreuz umgebaut worden ist.

Aber es kommt noch heftiger!

Baby-Hitler & Hakenkreuz 1

Noch heftigere Reaktionen löst allerdings die Mordaufruf-Schlagzeile das Satiremagazins “Titanic“ aus. Zu sehen ist Sebastian Kurz mit Fadenkreuz auf der Brust. Daneben die Headline: “Endlich möglich: Baby-Hitler töten!“

So wird jetzt ermittel!

Baby-Hitler & Hakenkreuz 2

Die Polizei hat den Fall bereits an den Verfassungsschutz weitergeleitet, es wird also ermittelt. Gut so, sagt Rechtsexperte Anwalt Johannes Schriefl:
“Also auch Satire hat seine Grenzen und muss sich an die Gesetze halten. Das geht einfach viel zu weit, das ist geschmacklos und kriminell. Denn es ist ein Mordaufruf.“

Zwei Jahre Ukraine-Krieg

"Betrifft die ganze Welt"

Khloé Kardashian Fans in sorge

"Die Nase ist verschrumpelt!"

Machine Gun Kelly mit tattoo

schwarzer Oberkörper

Trauer um geliebte Vierbeiner

Dschungelkönigin trauert

Mutterherz blutet

Amira Pocher leidet

G20-Treffen in Rio

Russischer Außenminister dabei

Baby zu Tode geschüttelt

Elias wurde nur 7 Wochen alt

Cofag: Benko will aussagen

Versteigerung läuft weiter