Baby-Luchs in Schönbrunn

Jungtier auf Erkundungstour

(30.06.2020) Klein, süß und super flauschig - der Baby-Luchs im Tiergarten Schönbrunn. Die Eurasischen Luchse im Tiergarten Schönbrunn haben Nachwuchs: Vor knapp vier Wochen ist das Jungtier zur Welt gekommen. Nun ist es für die Besucher des Tiergartens zu sehen.

„Bei der Geburt wiegt ein Luchs-Jungtier etwa 300 Gramm und ist blind. Nach zwei Wochen öffnet es die Augen. Die Mutter hat ihren Nachwuchs in der ersten Zeit gut geschützt in einer Hütte großgezogen“, erklärt Tiergartendirektor Stephan Hering-Hagenbeck.

Jetzt geht das Kleine bereits auf Erkundungstour durch das große Waldgehege. Hier gibt es jede Menge zu entdecken: Baumstämme zum Klettern, Laub zum Spielen und jede Menge Gerüche zum Erschnuppern. Zwischendurch wird mit der Mutter gekuschelt und natürlich noch viel geschlafen.

Ein wertvoller Tipp für die Besucher: Das Jungtier ist meist morgens und abends aktiv. Die Aufzucht soll nicht unnötig gestört werden. Die Tierpfleger beobachten sie nur aus der Entfernung. Deshalb ist auch das Geschlecht des Jungtieres noch nicht bekannt.

(ak)

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen

Nawalny-Begräbnis begonnen

Tausende Menschen versammelt

Masernfall in Therme Lutzmannsburg

in der Freizeiteinrichtung