Baby stürzt in eiskalte Glan

(27.03.2014) Dramatische Szenen in Klagenfurt. Ein erst 7 Monate altes Baby ist in die eiskalte Glan gestürzt. Die 55-jährige Großmutter macht mit ihrem Enkelkind einen Spaziergang. Die Frau stolpert. Der Kinderwagen rutscht ihr dabei aus den Händen und rollt über eine Böschung in Richtung Fluss. Das Baby landet genau im eisigen Wasser.

Melanie Reiter vom Roten Kreuz Kärnten:

“Die Großmutter ist zum Glück sofort nachgesprungen, auch Passanten haben geholfen. Die Großmutter hat einen Knöchelbruch erlitten. Das Baby ist aber zum Glück völlig unverletzt geblieben und hat das Krankenhaus bereits wieder verlassen dürfen.“

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion