Baby stürzt in eiskalte Glan

(27.03.2014) Dramatische Szenen in Klagenfurt. Ein erst 7 Monate altes Baby ist in die eiskalte Glan gestürzt. Die 55-jährige Großmutter macht mit ihrem Enkelkind einen Spaziergang. Die Frau stolpert. Der Kinderwagen rutscht ihr dabei aus den Händen und rollt über eine Böschung in Richtung Fluss. Das Baby landet genau im eisigen Wasser.

Melanie Reiter vom Roten Kreuz Kärnten:

“Die Großmutter ist zum Glück sofort nachgesprungen, auch Passanten haben geholfen. Die Großmutter hat einen Knöchelbruch erlitten. Das Baby ist aber zum Glück völlig unverletzt geblieben und hat das Krankenhaus bereits wieder verlassen dürfen.“

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen

Hamas-Kommandant getötet

Bei israelischem Angriff

Letztes Opfer geborgen

In Bologna