Bär klettert auf Strommast

legt Verkehr lahm

(13.05.2021) Das war wohl ein etwas ungewöhnlicher Anblick für Autofahrer im US-Bundesstaat Arizona. In der Nähe von Tucson musste jetzt nämlich eine Schnellstraße gesperrt werden - ein Braunbär hat es sich auf einem Strommasten bequem gemacht. Die alarmierten Einsatzkräfte können nicht viel dagegen machen. Ein Stromschlag könnte tödlich für den Bären enden. Das scheint ihm nicht bewusst zu sein, lässig liegt er auf den Kabeln. Aber sieh selbst:

Schlussendlich hat der Braunbär genug von seiner Aussicht, klettert hinunter und spaziert wieder davon. Die Tierschutzbehörde nimmt den Vorfall mit Humor. Sie schreibt auf Twitter: "Wir warnen Menschen immer davor, sich zu dieser Jahreszeit vor Bären in Acht zu nehmen. Aber sieht so aus, als hätte diesmal der Bär etwas besser aufpassen müssen".

(CD)

Steirer verprügelt Passanten

Seit 2019 zahlreiche Attacken

Feueralarm in Wien

Rauch war weit zu sehen

Tod durch Roller

Hollywood Star stirbt

Marko Arnautovic gesperrt

Für Match gegen Niederlande

Greenpeace-Aktion ging schief

EM: Das Video vom Unfall

Sozial bewusste Milliardärin

Ex-Amazon Lady MacKenzie Scott

Endlich zurück zur Normalität?

ab 1. Juli kommen diese Lockerungen

Hitze: Kein Gassi am Tag

Asphalt wird zu Backblech