Bär klettert auf Strommast

legt Verkehr lahm

(13.05.2021) Das war wohl ein etwas ungewöhnlicher Anblick für Autofahrer im US-Bundesstaat Arizona. In der Nähe von Tucson musste jetzt nämlich eine Schnellstraße gesperrt werden - ein Braunbär hat es sich auf einem Strommasten bequem gemacht. Die alarmierten Einsatzkräfte können nicht viel dagegen machen. Ein Stromschlag könnte tödlich für den Bären enden. Das scheint ihm nicht bewusst zu sein, lässig liegt er auf den Kabeln. Aber sieh selbst:

Schlussendlich hat der Braunbär genug von seiner Aussicht, klettert hinunter und spaziert wieder davon. Die Tierschutzbehörde nimmt den Vorfall mit Humor. Sie schreibt auf Twitter: "Wir warnen Menschen immer davor, sich zu dieser Jahreszeit vor Bären in Acht zu nehmen. Aber sieht so aus, als hätte diesmal der Bär etwas besser aufpassen müssen".

(CD)

Alko-Mutter mit Kids im Auto

Wels: Prallt gegen Mauer

Alternativer Nobelpreis

An Ukrainierin!

Noch ein Gas-Leck in Pipeline

Schweden entdeckt ein Viertes

Rapper Coolio ist tot

Song "Gangsta's Paradise"

Schweizer vergraben Unterhosen

Zur Qualitätsmessung

Oligarchen-Jacht versteigert

für 39 Millionen Euro

Prozess gegen Shakira

Vorwurf: Steuerhinterziehung

Wo findet der ESC23 statt?

Zwei Städte im Rennen