Bär klettert auf Strommast

legt Verkehr lahm

(13.05.2021) Das war wohl ein etwas ungewöhnlicher Anblick für Autofahrer im US-Bundesstaat Arizona. In der Nähe von Tucson musste jetzt nämlich eine Schnellstraße gesperrt werden - ein Braunbär hat es sich auf einem Strommasten bequem gemacht. Die alarmierten Einsatzkräfte können nicht viel dagegen machen. Ein Stromschlag könnte tödlich für den Bären enden. Das scheint ihm nicht bewusst zu sein, lässig liegt er auf den Kabeln. Aber sieh selbst:

Schlussendlich hat der Braunbär genug von seiner Aussicht, klettert hinunter und spaziert wieder davon. Die Tierschutzbehörde nimmt den Vorfall mit Humor. Sie schreibt auf Twitter: "Wir warnen Menschen immer davor, sich zu dieser Jahreszeit vor Bären in Acht zu nehmen. Aber sieht so aus, als hätte diesmal der Bär etwas besser aufpassen müssen".

(CD)

Freiwillig im Gefängnis

lieber im Knast als bei Ehefrau

Selfies mit Leiche

nach tödlichem Zusammenstoß

Kampf gegen Hass im Netz

Strafen für Soziale Netzwerke

Assistierter Suizid ab 2022

Nur für schwerkranke Menschen

Neuer Stufenplan der Regierung

Lockdown für Ungeimpfte

Ungeimpfte öffentlich ausgerufen

Maßnahme in der Türkei

Ausreisekontrollen in NÖ

Melk und Scheibbs betroffen!

"Die Ibiza Affäre"

Fall von Strache - verflmt