Bald kein Eis mehr in Supermärkten?

(01.08.2017) Die Affenhitze macht auch den Eislieferanten zu schaffen! In vielen Supermärkten hängt an den Eisvitrinen ein Aushang mit den Worten: "Leider kommt es weiterhin zu massiven Lieferausfällen bei vielen Eissorten. Wir bitten um Verständnis."

Schwierigkeiten gibt es bei Produkten wie Cornetto, das zum meistverkauften Eis in Österreich zählt, heißt es von Eskimo! Hintergrund: In den Supermärkten wird in den Sommermonaten zehn Mal mehr Eis verkauft als im Winter. Eis wird frisch produziert und die Lagerung gestaltet sich aufgrund der hohen Temperatur schwierig.

Auch beim Mitbewerber Nestlé, der die Marken Schöller Eis und Mövenpick vertreibt, kämpft man mit längeren Lieferzeiten, sagt Eva Nikendei, Head of Marketing bei Froneri:
"Dank unserer guten Planung sind wir ganz gut lieferfähig. Aber die Nachfrage ist bei diesem schönen Wetter zurzeit sehr groß. Gerade bei so extremen Hitzewellen kann es dann dennoch kurzfristig zu Engpässen kommen."

70-Jährige übersieht Mädchen

Schwerer Unfall in Osttirol

"Habe vom Tod nix gespürt"

Altkanzler Franz Vranitzky

Eisenbahner-KV

Verhandlungen am Montag

Radprofi von LKW getötet

Davide Rebellin verstorben

Doskozil: "Hass nach Umfrage"

Spitzenkandidatur "utopisch"

Große Wünsche von den Kleinen

Frieden, Essen und Wärme

Strafen für Ungeimpfte

Knapp 2 Millionen betroffen

Wort des Jahres: "Inflation"

Unwort "Energiekrise"