Balkonsturz: Baby stirbt

Bruder unter Verdacht

(10.09.2022) Ein neun Monate altes Kleinkind ist am Freitagabend in einem Wiener Krankenhaus verstorben, nachdem es zuvor auf einer Wiese im Bezirk Donaustadt gefunden worden war. Es dürfte vom Balkon einer Wohnung gefallen sein. Derzeit besteht der Verdacht, dass der elfjährige Bruder mit dem Tod im Zusammenhang steht. Er leidet laut Polizeiangaben an einer neurologischen Krankheit.

Laut derzeitigen Erkenntnissen war die Mutter zum Zeitpunkt des Unglücks gerade in der Küche ihrer Wohnung, während sich ihre beiden Söhne im Wohnzimmer befanden. Als die 33-jährige Frau das Zimmer aber wieder betrat, soll nur noch ihr elfjähriger Sohn in diesem gewesen sein. Das neun Monate alte Kleinkind wurde hingegen auf der Wiese unterhalb des Balkons aufgefunden, der sich im fünften Stockwerk eines Wohnhauses befindet. Trotz sofort eingeleiteter Rettungskette verstarb das Baby noch im Spital.

Der Elfjährige befindet sich laut Polizeisprecherin Barbara Gass bei Angehörigen. Das weitere Vorgehen in diesem Fall erfolge in enger Zusammenarbeit mit dem Jugendamt.

(apa/makl)

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Raisi in Lebensgefahr

Iranischer Präsident

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung