Balkonsturz: Baby stirbt

Bruder unter Verdacht

(10.09.2022) Ein neun Monate altes Kleinkind ist am Freitagabend in einem Wiener Krankenhaus verstorben, nachdem es zuvor auf einer Wiese im Bezirk Donaustadt gefunden worden war. Es dürfte vom Balkon einer Wohnung gefallen sein. Derzeit besteht der Verdacht, dass der elfjährige Bruder mit dem Tod im Zusammenhang steht. Er leidet laut Polizeiangaben an einer neurologischen Krankheit.

Laut derzeitigen Erkenntnissen war die Mutter zum Zeitpunkt des Unglücks gerade in der Küche ihrer Wohnung, während sich ihre beiden Söhne im Wohnzimmer befanden. Als die 33-jährige Frau das Zimmer aber wieder betrat, soll nur noch ihr elfjähriger Sohn in diesem gewesen sein. Das neun Monate alte Kleinkind wurde hingegen auf der Wiese unterhalb des Balkons aufgefunden, der sich im fünften Stockwerk eines Wohnhauses befindet. Trotz sofort eingeleiteter Rettungskette verstarb das Baby noch im Spital.

Der Elfjährige befindet sich laut Polizeisprecherin Barbara Gass bei Angehörigen. Das weitere Vorgehen in diesem Fall erfolge in enger Zusammenarbeit mit dem Jugendamt.

(apa/makl)

Urteil: 15 Jahre Haft

Für versuchten Femizid

Nach Tod von 14-Jähriger!

Verdächtiger (27) festgenommen

Aus für Maskenpflicht in Öffis!

Erstes Bundesland in D.!

D: Kinderporno-Plattform

Hohe Haftstrafen für Betreiber

Gegen Schengenraum-Erweiterung

Österreich als einziges Land

Mann aus Ausgrabung gerettet!

Wien: 5 Meter abgestürzt!

Immer mehr Unis besetzt!

Von Klimaktivisten

Kinderstationen an der Grenze

RS-Virus: Spitäler voll