Ballon: Mann stürzt in den Tod

Drama in Australien

(18.03.2024) In Australien ist ein Teilnehmer einer Ballonfahrt aus dem Korb in den Tod gestürzt. Das Unglück habe sich Montagfrüh offenbar kurz nach dem Start über einem Vorort von Melbourne ereignet, berichtete der australische "Guardian" unter Berufung auf die Einsatzkräfte. Die Leiche sei in einem Wohngebiet entdeckt worden. Die Polizei riegelte die Fundstelle ab und sprach mit den anderen Insassen des Heißluftballons sowie mit Augenzeugen, um die Umstände der Tragödie zu klären.

Auch die Luftsicherheitsbehörde leitete eine Untersuchung ein. Der Ballon landete später sicher in einem Park. Medienberichten zufolge wurde dem Piloten und den geschockten Passagieren psychologische Unterstützung angeboten. "Heißluftballonkörbe sind auf Sicherheit ausgelegt, insbesondere um zu verhindern, dass Passagiere versehentlich herausfallen", teilte der australische Ballonverband mit und drückte den Angehörigen des Mannes ihr Beileid aus.

(apa/mc)

absolute Armut steigt

336.000 Menschen in Ö

Israel: Etappen statt Großangriff

Druck der USA zeigt Wirkung

AK-Wahl: rote Erfolge

in Ostregion

Diagnose schweißt zusammen

Kate und William bleiben stark

Brangelina

Ende des Rosenkrieges?

Kanye West: Karrierewechsel?

Einstieg in Porno-Industrie?

London: Pferde entlaufen

Chaos im Morgenverkehr

Freundschafts-Breakup?

Clinch mit Selena Gomez?