Bambi legt Kraftwerk lahm!

Rettungseinsatz für Rehkitz

(03.07.2019) In Mülheim an der Ruhr sorgt ein kleines, süßes Bambi für einen Mega-Rettungseinsatz. Das Wasserkraftwerk Kahlenberg im deutschen Nordrhein-Westfalen hatte einen ungewöhnlichen Besucher: Ein knuffiges, scheues Rehlein, das eine Runde im Kraftwerk schwimmt. Das verschreckte Tier kann sich aus eigener Kraft aber nicht mehr aus dem Wasser befreien - da müssen die Einsatzkräfte ran! Mit einem Wasserrettungszug inklusive Boot tritt die Feuerwehr den Rettungseinsatz an.

Kaum am „Bambisee“ angekommen, wird das Rettungsboot umgehend zu Wasser gelassen und das ultra-süße Rehkitz angesteuert. Das schlaue Tier will aber selbst aus dem Schlamassel kommen, schafft das alleine leider nicht. Nachdem man nach mehreren Versuchen so auch nicht ganz an das Bambi rankommt, schaltet man Feuerwehrtaucher ein.

Nach langer Zeit der Rettungsversuche gibt es auf alle Fälle ein Happy End. Das Bambi kann aus dem Wasser befreit werden. Auch die Mutter des Rehkitz steht schon an Land bereit, um es in Empfang zu nehmen. Megaaa-süß! #Kuschelalarm

Wie dieses herzige, flauschige Rehkitz aussieht, siehst du hier:

Reh in Ruhr

Reh in Ruhr

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los