Bank überfallen mit Vibrator

Ein Banküberfall mit einem Sexspielzeug! Ein durchaus ungewöhnlicher Vorfall geht derzeit durch die Sozialen Netzwerke. In Pittsburgh in den USA hat sich ein Mann eine Bombenattrappe gebaut. Und zwar aus dem Ladekabel eines Handys – und einem Vibrator. Damit bewaffnet geht er in eine Bank, schnappt sich Geld und flüchtet.

Allerdings kommt er nicht weit – er fällt einer Polizeistreife auf. Aber die Vibrator-Waffe hat täuschend echt ausgesehen, sagen die Ermittler.

Wieder Frauenmord in NÖ

Pensionistin erstochen

Tigerbabys: Wie süß!

im Tiergarten Schönbrunn

Dauer-Erektion: Mann im Spital

Seit mehreren Wochen!

Mega-Tierquälerei!

So leiden die Elefanten

14-Jähriger verliert drei Finger

durch Knallkörper!

Greta schadet der Umwelt?

Warum fliegen besser wäre

Handy aus, trotzdem Roaming

Krasser Fall

Giftige Insektenfallen

Krasse Ergebnisse