Bank überfallen mit Vibrator

Ein Banküberfall mit einem Sexspielzeug! Ein durchaus ungewöhnlicher Vorfall geht derzeit durch die Sozialen Netzwerke. In Pittsburgh in den USA hat sich ein Mann eine Bombenattrappe gebaut. Und zwar aus dem Ladekabel eines Handys – und einem Vibrator. Damit bewaffnet geht er in eine Bank, schnappt sich Geld und flüchtet.

Allerdings kommt er nicht weit – er fällt einer Polizeistreife auf. Aber die Vibrator-Waffe hat täuschend echt ausgesehen, sagen die Ermittler.

Baby in Lebensgefahr

Eltern wurden angezeigt

Ständer? Insta löscht Foto

Jason Derulo sauer!

NÖ: 52-Jähriger tot

Von Zug erfasst

Wien hat jetzt Beschwerdeklo

Hier kannst du Dampf ablassen

"38 Gigabyte CO2-Ausstoß"

Stenzel blamiert sich im TV

"Aus Spaß" Terrordrohungen

Wien: 2 Teenager ausgeforscht

Pille nur einmal im Monat?

Neue Verhütungsmethode

6-stündiger Herzstillstand

Frau überlebt wie durch Wunder