Bankomatkarte geht nicht

Frau muss hungern

(14.05.2021) Für eine 73-jährige hat sich im Bezirk St.Pölten-Land eine defekte Bankomatkarte zu einem Albtraum entwickelt. Wie die Zeitung „heute“ berichtet, muss die Frau im Supermarkt feststellen, dass die Karte nicht mehr funktioniert, Bargeld hatte sie keines. Also muss sie, ohne Möglichkeit etwas zu kaufen, hungrig wieder den Heimweg antreten.

Wieder zu Hause – mit leerem Magen – ruft die Dame dann bei der Bank an und erlebt die nächste Ernüchterung: Auch nach 30 Minuten in der Telefon-Warteschleife erreicht sie niemanden, auf E-Mails auch keine Antwort. Noch immer, mittlerweile ist ja einige zeit vergangen, muss die Frau auf die Möglichkeit etwas zu Essen zu kaufen verzichten.

Kurzerhand fährt sie dann in die nächste Bank-Filiale. Dort teilt man ihr mit: Eine neue Karte bekommt sie in zwei Wochen, bis dahin soll sie zu den Geschäftszeiten Bargeld beheben kommen!

Die sichtlich frustrierte Dame macht ihren Ärger jetzt publik und hat mittlerweile auch keine Bankomatkarte mehr. – Sie wollte Bargeld beheben, da die Karte aber deaktiviert ist, wurde sie eingezogen.

Die BAWAG PSK jedenfalls erklärt den Fehler so: "Wir tauschen derzeit in mehreren Tranchen die Bankkarten ihrer Kunden in Debit Mastercards. Leider ist im Rahmen dieses Kartentausches ein technischer Fehler passiert, sodass die Gültigkeit der aktuellen Kontokarte bei manchen Kunden deaktiviert wurde, bevor die neue Debit Mastercard dem Kunden zugestellt wurde…“

(Fj)

Freiwillig im Gefängnis

lieber im Knast als bei Ehefrau

Selfies mit Leiche

nach tödlichem Zusammenstoß

Kampf gegen Hass im Netz

Strafen für Soziale Netzwerke

Assistierter Suizid ab 2022

Nur für schwerkranke Menschen

Neuer Stufenplan der Regierung

Lockdown für Ungeimpfte

Ungeimpfte öffentlich ausgerufen

Maßnahme in der Türkei

Ausreisekontrollen in NÖ

Melk und Scheibbs betroffen!

"Die Ibiza Affäre"

Fall von Strache - verflmt