Bankräuber telefoniert mit Mom

während der Geiselnahme

(26.05.2020) Mütter können schon in den unpassendsten Momenten mit ihren Anrufen stören. Die meisten Menschen gehen vermutlich nicht ans Telefon, wenn sie gerade keine Zeit haben und schwer beschäftigt sind. Doch wenn auf dem Bildschirm des Smartphones das Wort Mama erscheint, sieht die Sache schon etwas anders aus. Für einen 27-jährigen Mann aus Moskau hätte der Zeitpunkt wohl kaum schlechter sein können. Der Mann war gerade dabei eine Bank zu überfallen.

Bombendrohung und Geiselnahme

Der Verdächtige hatte sich als Mitarbeiter eines Lieferdienstes verkleidet und die Bank betreten. Der 27-Jährige nahm gerade mehrere Geiseln und drohte mit einer Bombenexplosion, als plötzlich sein Handy klingelte und seine Mutter anrief. Eine der Geiseln filmt den skurrilen Moment mit ihrem Smartphone.

„Mama, wir reden später!"

„Mama, wir reden später. Ja, lass uns später reden, ich bin beschäftigt, ok“, sagt der Mann am Telefon. Auch wenn die Umstände eines Banküberfalls alles andere als zum Lachen sind, mit dieser Aktion hat der 27-Jährige unfreiwillig für Unterhaltung gesorgt.

Die Polizei hat daraufhin den Bereich umgehend großräumig abgeriegelt und konnte den Verdächtigen erfolgreich festnehmen.

(ak)

Sauf-Kumpels schießen sich an

Schützen droht Haft

Keine "Matura light"

"Unfair und herablassend"

Pfizer: 1 Monat lagern

aufgetaut und ungeöffnet

Achterbahn steckt fest

Schock in Freizeitpark

Werden bald 12-Jährige geimpft?

Zulassung noch im Mai möglich

Wiener Wiesn abgesagt

Risiko laut Veranstalter zu hoch

Zutrittstests auch im Wiener Prater

Das verlangen Fahrgeschäfte

Vakzin in Tablettenform?

Das plant Pfizer