Banküberfall in Innsbruck

Italiener geschnappt

(08.08.2019) Nach einem Banküberfall in Innsbruck ist ein 31-jähriger Italiener jetzt geschnappt!

Ende Juli ist am Innsbrucker Marktplatz eine Bank überfallen worden. Jetzt klicken die Handschellen, der Italiener ist in Bari festgenommen worden. Der Mann konnte anhand von Lichtbildern, auf denen er ohne Maske zu sehen ist, identifiziert werden. Der Verdächtige soll in Italien bereits einschlägig vorbestraft worden sein.

Zur Erinnerung: Der Täter hat Ende Juli die Bankfiliale betreten, ein Messer gezückt und die beiden Angestellten bedroht. Er hat auf Englisch die Herausgabe von Bargeld gefordert. Dann ist er über den Bankschalter gesprungen, hat sich an zwei Kassen bedient und das Geld in eine mitgebrachte rote Plastiktasche gesteckt.

In den nahegelegenen Rathausgalerien hat sich der Mann umgezogen und ist dann mit einem Taxi nach Seefeld geflüchtet, wo seine Spur dann verloren gegangen ist.

Kickerin renkt Kniescheibe ein

Krasses Video im Netz

Stuntman „Mad Mike“ ist tot

wegen gebastelter Rakete

Sturmtief: Hunderte Einsätze

in Niederösterreich

Fasching: Kostümtrends 2020

Film- und Serienfiguren boomen

Coronavirus in Italien

Österreich ist gut gerüstet

Mordalarm in der Steiermark

Frau durch Schüsse getötet

Drillinge im St.Josef Spital

Aller guten Dinge sind drei

Fonduegabel-Angriff in Tirol

Schwere Körperverletzung