Bauer sperrt Erntehelfer ein

Angst vor Corona-Ansteckung

(16.04.2020) Aus Angst vor einer Corona-Ansteckung soll ein oberösterreichischer Landwirt 15 Erntehelfer eingesperrt haben. Der Bauer aus dem Bezirk Linz-Land soll gefürchtet haben, die Arbeiter aus der Ukraine könnten sich mit dem Virus infizieren und somit ausfallen. Um die Ernte zu sichern, soll der Landwirt die Helfer in ein Gebäude auf seinem Hof eingesperrt und sie quasi nur zur Arbeit wieder freigelassen haben.

Lisa Stockhammer von der Oberösterreich Krone:
„12 Arbeiter sollen damit einverstanden gewesen sein, drei haben allerdings Anzeige gegen den Landwirt erstattet. Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt wegen Freiheitsentzug.“

Alle Info liest du auch auf krone.at

(mc)

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter

Keine FFP2-Maske

25 Euro Strafe!

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral