Beauty-Trend: Pfeffer-Lippen?

(12.07.2017) Ein voller Schmollmund à la Angelina Jolie? Das geht auch ohne Botox! Eine Beauty-Bloggerin zeigt auf Instagram wie es geht: Und zwar mit Cayennepfeffer. Einfach einen Teelöffel davon mit Kokosöl verühren und die feurige Paste danach drei Minuten auf die Lippen schmieren. Das Resultat: Die Lippen sind durch den Pfeffer stark angeschwollen, schon hat man den gewünschten Schmollmund.

Doch Vorsicht: Ärzte warnen die Userinnen ausdrücklich vor diesem Beauty-Trend. Es kann nämlich zu bösen Reaktionen kommen, sagt Hautärztin Sylvia Perl-Convalexius:
“Es können hier allergische Reaktionen ausgelöst werden. Es kann der gesamte Bereich um den Mund anschwellen, im schlimmsten Fall auch die Zunge. Das kann dann bis zur Atemnot führen. Also ich würde das auf keinen Fall machen.“

Korruption im EU-Parlament?

Vizepräsidentin in Haft

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer