Kaugummi: 3 von 4 bedenklich

Kritische Stoffe gefunden

(07.09.2021) Erschreckend: In einer umfangreichen Studie des Vereins für Konsumenteninformation wurden 101 verschiedene Kaugummisorten auf die Stoffe Titandioxid, Butylhydroxianisol (BHA) und Butylhydroxitoluol (BHT). Es hat sich herausgestellt, dass 78 der untersuchten Produkte zumindest einen davon enthalten. Das sind rund drei Viertel aller getesteten Kaugummis.

Es handelt sich bei den Stoffen einerseits um einen weißen Farbstoff, die beiden letzteren sind Konservierungsstoffe, die hormonell wirksam sein sollen. Das Kauen von Kaugummi allein sei wohl kaum schädlich. Weil aber mehrere Produkte mit hormonell wirksamen Bestandteilen im Umlauf sind, wird vor einem Cocktaileffekt gewarnt. Produkte mit den genannten Wirkstoffen sollten also so gut es geht vermieden werden.

(VK)

Nacktfoto an Schüler

Lehrerin vor Gericht

Klimaaktivistin (20) vor Gericht

Anklage nach Klebe-Aktion

"Es ist die große Liebe"

Politiker und Pornostar

Betrunkene biss Polizist

in den Arm

Wohnungseinbrüche mit Säure

Die Polizei warnt

Keine Arbeitslose 'Neu'!

Verhandlungen gescheitert!

Schwerer Unfall in Wien

Lieferwagen kracht in Tram!

mRNA-Impfstoff für Grippe!

Wird in USA entwickelt