Bei Wettbewerb abgestürzt

Tragischer Paragleit-Unfall

(13.08.2021) Am Donnerstagnachmittag hat sich im Salzburger Tennengebirge ein tragischer Unfall ereignet. Ein 61-jähriger Deutscher hat an einem Paragleit-Wettbewerb teilgenommen und ist etwa 300 Meter über dem Eiskogelgipel aus dem Gleichgewicht gerateb. Trotz des Versuchs einer Notlandung ist der Mann aus 2160 Metern Seehöhe abgestürzt. Für ihn ist jede Hilfe zu spät gekommen. Ein Fremdverschulden oder Materialfehler können ausgeschlossen werden.

(VK)

2 Mädchen schwer verletzt!

D: Auf Schulweg angegriffen

Iran: Generalstreik

Geschäfte in Teheran zu

Frau fällt aus fahrendem Auto!

Oberwart: Schwer verletzt!

Rasern wird Auto weggenommen!

Neues Gesetz kommt.

200 Euro Energiebonus

Ab heute - in Wien!

Mehr Urlaub für Ehrenamtliche?

Forderung des Alpenvereins

Gift in Lichterketten

Test von Global 2000

8 tote Baby-Würgeschlangen

Schrecklicher Fund in Linz