Benzin ins Lagerfeuer gegossen

11-Jährige verletzt

(26.09.2022) Ein gemütliches Lagerfeuer endet im Spital! Am Sonntagnachmittag ist in Gleisdorf (Bezirk Weiz) ein elfjähriges Mädchen durch eine Stichflamme verletzt worden. Vier Buben und Mädchen entzündeten gegen 15.40 Uhr ein Lagerfeuer auf einem Anwesen. Der Zwölfjährige wollte noch etwas nachhelfen und schüttete rund einen viertel Liter Benzin aus einem alten Mopedtank aufs Holz. Ein fataler Fehler! Es entstand eine Stichflamme, die die Elfjährige traf. Das Mädchen erlitt Verbrennungen im Gesicht und entlang der rechten Körperseite und wurde im LKH Graz stationär aufgenommen, so die Landespolizeidirektion Steiermark.

(mt/apa)

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt

Taylor Swift: Blitzeinschlag

Konzert-Evakuierung

500 Sanktionen gegen Russland

USA kündigen an

Mordalarm in Wien-Erdberg

Mutter und Tochter tot

Erleichterung im Wuppertal

Schüler außer Lebensgefahr

Kärnten: Erdbebenalarm

Gleich 2 Mal