Berghütte sperrt Tiroler aus

Wirbel um Infoschreiben

(07.10.2020) Leider kein Zutritt für Gäste aus Tirol! Mit diesem Infoschreiben sorgt eine Berghütte in Bayern derzeit für mächtig Wirbel. Da Deutschland Tirol ja als Risikogebiet eingestuft hat, müssen Gäste aus Tirol bei der Einreise entweder in Quarantäne, oder einen negativen Testbescheid vorweisen. Da bei Verstößen bis zu 5000 Euro Strafe drohen, geht die grenznahe Berghütte auf Nummer Sicher. Daher hat man sich für das Zutrittsverbot für Tiroler entschieden.

Die Aufregung um den Schritt sei absurd, sagt Hüttenwirt Andreas Buttler:
“Ganz ehrlich: Ich bin fast beleidigt, dass man uns hier vorwirft, wir hätten etwas gegen Tiroler. Das ist völliger Schwachsinn, wir wollen derzeit einfach nur keine Strafen riskieren. Deswegen bitte ich da auch um Verständnis.“

(mc)

Drohung gegen Weihnachtsmärkte

Stände in Düsseldorf geräumt

Nikolo zu gruselig?

Diskussion um Tradition

Mädchen (14) tot!

D: Nach Angriff auf Schulweg

Iran: Generalstreik

Geschäfte in Teheran zu

Frau fällt aus fahrendem Auto!

Oberwart: Schwer verletzt!

Rasern wird Auto weggenommen!

Neues Gesetz kommt.

200 Euro Energiebonus

Ab heute - in Wien!

Mehr Urlaub für Ehrenamtliche?

Forderung des Alpenvereins