Bergziege crasht Heiratsantrag

Video-Fail in den Alpen

(03.10.2023) Ein perfekt geplanter Heiratsantrag in den Schweizer Alpen – was will man mehr? Kevin Solleroz hat den besonderen Moment von Anfang bis Ende durchgeplant, doch mit dieser Überraschung hat auch er nicht gerechnet.

Romantischer geht es kaum

Geplant hatte der Schweizer folgendes: einen leidenschaftlichen Kuss, gefolgt von einem geschickt inszenierten "Unfall" – er stieß ihr, scheinbar unbeabsichtigt, das Sektglas aus der Hand und hob es auf. Alles nur, um vor einer beeindruckenden Bergkulisse, schließlich auf die Knie zu gehen.

Natürlich wollte er den Augenblick mit der Kamera festhalten. Doch nicht nur das Paar, sondern auch eine Bergziege wollte sich in dem Video verewigen.

Unerwarteter Besuch

Die Ziege schien völlig unbeeindruckt von dem romantischen Moment des Paares und zeigte stattdessen reges Interesse am Smartphone mit der Kamera. Mit ihrer Nase stieß sie das Gerät an, was zu einer deutlichen Verschiebung des Kamerawinkels führte. Statt des erwarteten Heiratsantrags zeigte die Aufnahme plötzlich nur noch einen strahlend blauen Himmel mit Wolken und das Ohr der neugierigen Ziege. Aus dem romantischen Video wurde also leider nichts.

Ziege hin oder her, wie das Instagram Posting zeigt, ist das Paar glücklich verlobt und wird diesen Moment so schnell nicht vergessen. Auch die Bergziege ist mit drauf. Bei den Nutzern kommt der Beitrag deutlich gut an. Kommentare wie „Perfektes Timing! Großartiger Streich beim Hochzeitsantrag“ oder „Gratuliere! Das war saukomisch! Ein Moment, an den man sich aus mehr als einem Grund erinnern wird!“ sind unter dem Foto zu finden. Das zeigt wieder mal: Egal wie sehr man etwas durchplant, es kommt immer anders als erwartet.

(CR)

Streifenmuster verboten

Nike vs. Adidas

Postler liefern ins Vorzimmer

Ab Juli auf Wunsch möglich

Lokal ohne Betriebslizenz

Mallorca: illegale Terrasse

OÖ: Wieder Unfall mit Fenster

Bub (3) unter Fenster begraben

ÖBB Zug aufgebrochen

Männer suchten Schlafplatz

Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

Ö: 57% der Wege per Auto

PKW weiter hoch im Kurs

Italien: Neue "Blitzer"-Regeln

Warnschilder vor Radarfallen